Magazin
files/headermag2.jpg

Gerald Dissen

So produzieren wir preiswerte Öko-Möbel in Deutschland

Als wir im Jahr 2013 mit ROOM IN A BOX begonnen haben, waren wir uns bei einem Thema schon damals zu 100% sicher. Nämlich bei unserer Auffassung von dem, was für uns ein gutes Möbelstück ist.

Ein gutes Möbelstück muss nicht nur bei Funktion und Design überzeugen, sondern gleichermaßen bei den Themen Nachhaltigkeit und Preis.
Während es im Lebensmittelbereich schon viele Bioprodukte gibt, existieren im Möbelmarkt bislang noch recht wenige Anbieter für umweltfreundliche Möbel.

Möbel sind aufgrund ihrer Natur meist materialintensiv, sie werden in komplexen Produktionsstraßen hergestellt und ihr Versand ist aufgrund von Größe und Volumen ziemlich teuer. Dennoch erwarten viele Kunden bei Möbeln einen günstigen Verkaufspreis. Die Lösung liegt für viele Möbelhersteller darin, die Produktion in Niedriglohnländer auszulagern, wo oftmals unter schlechten Arbeitsbedingungen günstige Verbundmaterialien verarbeitet werden. Diese enthalten zum Teil eine Fülle von chemischen Substanzen, die weder gut für die Umwelt, noch für den Menschen sind. Eine kurze Google-Suche nach den beiden Stichwörtern „Möbel“ und „Gifte“ fördert einiges zu Tage.

Angebot und Nachfrage für nachhaltige Möbel wachsen zwar ständig, jedoch sind die Preise für diese Möbel meist sehr hoch. Ein gutes ökologisch gefertigtes Holzbett kostet gerne 1.500€ und mehr.

Nachhaltigkeit zum kleinen Preis – ein Widerspruch?


Keineswegs! Unsere Möbel von ROOM IN A BOX sind gleichzeitig langlebig, nachhaltig und erschwinglich. Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir ein neues Material, fernab von den standardmäßig im Möbelbau verwendeten Rohstoffen, gewählt: unsere hochwertige AVANA-Wellpappe!

Diese kann in hochautomatisierten Fabriken, die eigentlich auf die Herstellung von Verpackungsmaterialien spezialisiert sind, in Deutschland auf umweltschonende Art und Weise verarbeitet werden. Dadurch können wir auf eine bereits vorhandene Infrastruktur aufbauen und gleichzeitig auf eigene kostspielige Produktionsstraßen verzichten. Bei der Produktion entstehende Abfälle gehen direkt wieder zurück in den Materialkreislauf.


Außerdem setzen wir schon bei der Konzeption unserer Pappmöbel auf standardisierte Bauteile. Diese können anschließend in hohen Mengen bei gleichbleibend hoher Qualität hergestellt und im Anschluss, ohne die Verwendung von umweltschädlichen Klebstoffen, zu einem Möbelstück zusammengesetzt und bereits fertig aufgebaut verschickt werden.

Das folgende Video gibt dir einen Einblick in unsere Produktion:

Am Ende der Kette steht ein hochwertiges und langlebiges Designprodukt, das unter fairen und umweltfreundlichen Bedingungen in Deutschland hergestellt wird, aus einem Rohstoff, der am Ende des Produktlebenszyklus zu 100% recycelt werden kann. Unser Pappbett gibt es bereits ab einem Preis von deutlich unter 100€ (Lieferung inklusive).

← Älterer Post Neuerer Post →

Die neue Art des Schlafens: Co-Sleeping im Familienbett mit unserem Pappbett
Seit einigen Jahrzehnten erlebt das Familienbett ein Comeback. Wie man das Bett flexibel und kostengünstig an die individuellen Bedürfnisse anpassen kann, erfahrt ihr hier. 

Julia Rennen

HOMESTORY | Zu Gast bei Stephanie und ihrer Familie
Wir haben Stephanie auf Instagram entdeckt und waren hin und weg von den Einblicken, die sie in das Zuhause ihrer Familie gibt und wollen ein paar davon mit euch teilen.

Leonie Zebe

Betten in Übergröße und Überlänge (220 cm) für große Menschen
Kennst du das auch: Du wachst nachts auf, weil du dir die Füße am Bettende stößt oder bist du genervt, weil deine Füße ständig über das Bettende hinausragen?

Lionel Palm